Feedback unserer Leser

Unser Buch Quality Reinvented! will nützliches Wissen vermitteln und zu Reflexion, Diskussion und Erprobung einladen. Ob uns das gelingt und was wir verbessern sollten, können wir nur durch Ihre Rückmeldungen als Leser*in erfahren. Daher sind wir sehr dankbar für jedes Feedback. Und diese Kommentare haben wir bisher erhalten: 

Qualität ist keine Frage von Systemen und Prozessen, sondern von Haltung, Verantwortung und Kultur.

Ich habe beim Lesen eines Buches noch nie so viel gelacht, zustimmend genickt oder kopfschüttelnd den Marker geschwungen, weil es so viel Wahres enthält und so selbstironisch geschrieben ist. Von Qualitätsmanagern für Qualitätsmanager, die sich selbst und ihr tägliches Arbeiten reflektieren und bereit sind für die ganz großen Veränderungen.

Die Autoren plädieren für die Abschaffung des QMS, wie wir es kennen und für die Weiterentwicklung des Berufsstandes: Vom Qualitätsmanager zum Quality Business Coach mit allen Konsequenzen.

Es geht um wertebasiertes Management und Lernkultur.
Qualität ist keine Frage von Systemen und Prozessen, sondern von Haltung, Verantwortung und Kultur.

Die Anforderungen, die die Umwelt- und Klimakrise an uns stellen sind zu erfüllen und hierzu werden alle Mitarbeiter benötigt. Sinn ist die mächtigste Energiequelle für Menschen. Dafür braucht es eine erwachsene Form von Führung und agile Methoden.

  • Sinnverwirklichung statt Gewinnen wollen
  • Kunden- und Beziehungsfokus statt Egozentrik
  • Kompetenz statt Hierarchie
  • Achtsamkeit statt Compliance!

03.04.2021, Sandra Paul
Qualitätsmanagerin, begeisterte Führungskraft,
CMC Technologies GmbH & Co. KG

https://www.linkedin.com/in/sandra-paul-9a7b9b1ba/ 

 

 

 

Qualität muss anders gehen!

30-20-10. Ich bin seit fast drei Jahrzehnten im Qualitätsmanagement beschäftigt und wir stellen für QM IT-Lösungen her. Das QM unseres Unternehmen ist seit knapp 20 Jahren nach der ISO 9001 zertifiziert. Seit bestimmt 10 Jahren frage ich mich ständig, ob das nicht alles irgendwie anders gehen kann.

Ich bin genervt vom Businesstheater, von den Fake-Maßnahmen und von den manipulierten Daten, die im Vorfeld von Audits so aufbereitet werden, dass es am Ende „irgendwie“ gelingt, das Zertifikat zu er- oder behalten. Zugegeben, das ist ein wenig überspitzt dargestellt, aber im Kern ist genau das meine Erfahrung bei vielen hundert Unternehmen, in die ich in im Laufe meiner Arbeit Einsicht bekommen habe.

Da wir selbst seit vielen Jahren anders mit unserem QM umgehen und ich vor 5 Jahren begonnen habe, einen Transformationsprozess hin zu Selbstorganisation, Agilität und Hierarchielosigkeit anzustoßen, gehen wir ohnehin andere Wege. Unsere bisherigen Auditoren war zuerst skeptisch und dann aber immer total begeistert und geben sogar Interviews über unsere andere Herangehensweise. Dennoch hatte ich immer einige Lücken, die ich in meinem Kopf nicht so recht schließen konnten und da kommen Ralf Kohlen und und Rudolf A. Müller ins Spiel. Sie liefern Antworten. Antworten, die erklären, WARUM manche Dinge so sind, wie sie sind und wie wir aus diesem Dilemma ausbrechen können.

Wer verstehen möchte, wie man die ohnehin notwendigen strategischen und organisatorischen Elemente bei der Unternehmensführung und -entwicklung so betrachtet, dass das Thema Qualität nicht nur in das Bewusstsein aller Mitarbeiter gerückt wird, sondern auch wirklichen Nutzen stiftet, der kann sich mit diesem Buch bestens inspirieren lassen und seinen eigenen Weg dazu finden. Und wenn dann am Ende das Erlangen des Zertifikats nur noch eine Fingerübung ist, weil Qualität wirklich überall verankert und der eigentliche Treiber für alles ist, wundert man sich, warum man das nicht früher gesehen hat!

30.01.2021, Sven O. Rimmelspacher
Geschäftsführender Gesellschafter / Managing Partner
Pickert & Partner GmbH

https://www.linkedin.com/in/rimmelspacher/

 

Uneingeschränkte Leseempfehlung für alle, die sich nach einem neuen QM sehnen

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen für alle CEOs, COOs, Personalleitende, Führungskräfte aller Disziplinen und verantwortliche Qualitätsmanager, die schon immer darüber nachgedacht haben, dass die Umsetzung von Qualität in Unternehmen nicht zwingend mit einer hierarchischen Struktur zu tun haben muss.

Die Autoren schaffen es sehr gut zu vermitteln, wie das Qualitätsmanagement und deren Umsetzung sich selbst im Weg stehen. Sicher, Mitarbeitende im QM werden die Ansätze als „Jobkiller“ verstehen, greifen die Anregungen doch direkt in lang gehegte QM-Strukturen ein. Wer aber die Tiefe der Ideen entdeckt und versteht, der wird sehen, dass die Autoren einen Weg der Zukunft für das QM aufzeigen. Somit ist das Buch eher als eine Pflichtlektüre für das Management und die Eigentümer_innen/Geschäftsführer_innen von Unternehmen zu sehen.

Die Aufgabe wird sein, diese Ideen in die Unternehmenslandschaften transformierbar zu bekommen und zu vermitteln. Aber ich habe keine Zweifel, dass sehr viel Zukunft des QMs in diesem Buch niedergeschrieben ist.

Uneingeschränkte Leseempfehlung an alle, die sich nach einem neuen QM sehnen.

28.01.2021, Christian Schwarzer

https://www.xing.com/profile/Christian_Schwarzer18/cv

https://www.linkedin.com/in/christian-schwarzer-55604639/

 

 

 

Denkanstoß für ein zeitgemäßes Qualitätssystem

Das Buch zeigt zunächst sehr klar die Unzulänglichkeit heutiger Qualitätsmanagementsystem, die in den Unternehmen zumeist nicht gelebt werden, sondern lediglich als „Schattensystem“ die Anforderungen einer Zertifizierung erfüllen sollen. Damit geht viel Energie in die Erstellung und Ablage formal geforderter Dokumente, die nicht wesentlich zur Wertschöpfung beitragen, außerdem wird QM in Reihe mit anderen Managementdisziplinen gestellt und hat damit nur einen begrenzten Anwendungsbereich. Das Topmanagment delegiert QM an eine Qualitätsabteilung und sieht sich damit von der inhaltlichen Verantwortung entbunden. Hier setzt Quality Reinvented an und gibt wertvolle Denkanstöße für ein gelebtes Qualitätssystem, das auch die Unternehmensführung aktiv mit einbezieht: Eine zeitgemäße, qualitätsbestimmte Führung setzt anstelle einer formalisierten Kontrolle das Vertrauen in die Fähigkeit der Mitarbeiter zur Selbstführung. Ein Blick in die ausführlichen Literaturangaben zeigt, dass einige der vorgeschlagenen Veränderungen bereits früher für eine moderne Unternehmensführung vorgeschlagen wurden (z.B. Senge, The Fifth Discipline), der Mehrwert von Quality Reinvented liegt in der konsequenten Verbindung dieser Ansätze mit den Inhalten der ISO-9001.
Die Inhalte sind verständlich erklärt und übersichtlich strukturiert, die Schlüsselbegriffe der Norm werden benannt, aber die Autoren setzen sich angenehm von der Normsprache ab. Vorkenntnisse der ISO-9001 und im Bereich von Auditprozessen sind für den Leser natürlich von Vorteil, nachdem aber alle Zusammenhänge von Grund auf erklärt werden sind sie nicht zwingend erforderlich. In Führungspositionen in der Luftfahrt hatte ich das Problem eines „Schatten-QMS“ als direkt Betroffener miterlebt (und leider auch mitgelebt), die im Buch aufgeführten Vorschläge, Anleitungen und Beispiele zur praktischen Umsetzung des vorgeschlagenen Ansatzes machen tatsächlich Lust, Qualität im Unternehmen neu zu erfinden.

27.01.2021, Prof. Dr.-Ing. Andreas Strohmayer
Universität Stuttgart, Institut für Flugzeugbau

https://www.linkedin.com/in/andreas-strohmayer-8687b151/

 

Das Qualitätsmanagementsystem ist tot – es lebe das Qualitätsmanagementsystem

Angelehnt an das Motto der Französischen Revolution möchte ich ein Buch, das ich gerade erst – nach einer Empfehlung einiger Mitstreiter im Fachkreis Organisationsendwicklung der DGQ – gelesen habe, wärmsten empfehlen.

„Quality Reinvented!“ von Ralf Kohlen und Rudolf A. Müller trifft in meinen Augen den Nagel auf dem Kopf indem es eine neue Sichtweise auf das Qualitätsmanagementsystem bietet. 

Doch nicht nur das, es gibt auch brauchbare Hinweise zur Anwendung dieser neuen Sichtweise, sowohl mit dem Blick und den Werkzeugen von „Qualitätern“ und unter Verweis auf die ISO 9001, als auch mit dem Blick und den Werkzeugen von Business Coaches.

Besonders erfrischend fand ich, dass die beiden Autoren zu Beginn des Buches im Kapitel „Die Verirrung des Qualitätsmanagement“ auf all die vermeintlichen Paradigmen eingehen, denen ich mich als „Qualitäter“ selbst immer wieder gegenübergestellt sehe. 

„Das Qualitätsmanagementssystem hat doch keinen Nutzen ausser für die Zertifizierung“, „Ein Qualitätsmanagementsystem engt uns nur unnötig ein und verhindert Agilität“, „Die Qualitäter sind bremsende Reichsbedenkenträger“ um nur einen Auszug aus meiner eigenen Erfahrung zu nennen.

Kurzum wird in meinen Augen treffen zusammengefasst, dass das Qualitätsmanagementsystem heutzutage oft ein „Schattensystem“ darstellt, das nichts mit dem eigentlichen Sinn des Qualitätsmanagementsystems mehr zu tun hat.

Besonders bemerkenswert finde ich aber, dass in den kommenden sechs Kapiteln dann eben diese Paradigmen ausgeräumt werden und basierend auf den heutigen Anforderungen an Organisationen ein neuer Qualitätsgedanke aufgestellt wird, der den Weg hin zu einer Veränderten Sicht auf (Qualitäts-) Managementsysteme bereitet und dafür einen Paradigmenwechsel mit der Aufstellung neuer Qualitätsprinzipien einläutet.

Es wird klar, dass es deutliche Unterschiede zwischen „Zweck“ und „Sinn“ gibt, dass der Mensch nicht nur ausführendes Organ, sondern essentieller Teil des Qualitätsgedanken ist und, last not least, moderne Unternehmensführung, Agilität und Qualitätsmanagementsysteme Hand in Hand laufen können und müssen, um nachhaltig erfolgreich sein zu können.

Ich danke Ralf Kohlen und Rudolf A. Müller für den Impuls, den sie durch das Buch bei mir gesetzt haben.

 16.01.2021, Markus Häfele

https://www.linkedin.com/in/markus-haefele/

 

Erhellende Pflichtlektüre für die besseren Qualitätslösungen im Unternehmen

Mich hat das Buch Quality Reinvented sehr zur Erneuerung von wirkungsarmen Qualitätslösungen in meinem Wirkungskreis inspiriert.

Mit ihren grundlegend neuen Ansätzen zum sinnstiftenden Qualitätsverständnis und zur selbstmotivierten Qualitätsarbeit setzen sich die Autoren leidenschaftlich dafür ein, Qualität und Führung in Unternehmen gebührend zusammenzubringen. Und damit erweitern sie den Horizont vieler Qualitätssystemen und ISO-Zertifizierungen ganz erheblich.

Das Lehrwerk ergänzt unter anderem die klassischen Qualitätsprozesse um die menschlichen Komponenten zum Beispiel in der sinnerfüllten Zielfindung, selbstbestimmten Führung und in der Kommunikation im Dialog. Damit liefert es die oft fehlenden Elemente für erfolgreiche Qualitätsführerschaft im Unternehmen und im Markt. Gleichzeitig wird viel nutzloser Ballast aus der konformitätsorientierten Qualitätswelt über Bord geworfen zugunsten von tatsächlich wirkungsvollen und selbstmotivierten Lösungen, die Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen begeistern können. Besonders gut gefallen mir das Auditieren als Coach und die neue Rolle des Business Quality Coach, weil sie so universell im ganzen Unternehmen eingesetzt werden können. Damit wird auch eine Brücke vom isolierten Qualitäts-Expertentum hin zur qualitätsbestimmten Führungskultur für Alle im Unternehmen geschlagen.

Die umfangreichen Erkenntnisse werden im Kontext aktueller und komplexer Herausforderungen gut strukturiert und fundiert aufbereitet. Sie werden didaktisch geschickt mit Praxisberichten aus unterschiedlichen Unternehmen und mit prägnanten Formulierungen vermittelt, was das Lesen definitiv erleichtert und auch unterhaltsam macht. Aber der Leser sollte bereit sein, sich auf die radikalen Lehren von Quality Reinvented einzulassen und sich Zeit für das Verstehen und die eigene Reflexion nehmen. Ich muss sagen, dass sich dieser Aufwand lohnt, um die ungemein starke Erneuerungskraft der Lehren im eigenen Wirkungskreis zu entfalten. Nicht zuletzt hat mich auch sehr gefreut, in diesem Werk den besseren und menschenorientierten Lösungen zu vielen Knackpunkten aus meiner langjährigen Qualitätspraxis in Industrieunternehmen zu begegnen.

Das Buch ist eine erhellende Pflichtlektüre für alle, die ihr Tun auf Qualität anstatt auf Beiwerk fokussieren wollen und sich zur Transformation ihrer Qualitätslösungen im Unternehmen aufmachen wollen.

11.12.2020, Torsten Schlichtholz

https://www.linkedin.com/in/torsten-schlichtholz/